OpenCourse 2011

Zukunft des Lernens

OpenCourse 2011: Die elfte und letzte Woche

Publiziert am von jrobes

Nein, ein großes Fazit schaffe ich heute nicht. Gerade habe ich noch einmal die Blogposts der Woche für unseren letzten Newsletter zusammengefasst. Jetzt noch einmal Luft holen und kurz zurückschauen. Was bleibt uns nach diesen elf Wochen?

1) Natürlich die Fragen, die wir in den letzten Tagen mit Blick auf das „Experiment“ OpenCourse diskutiert haben und die mit der Suche nach neuen, anderen Formen des Lernens verbunden sind: nach dem Schreiben im öffentlichen Raum, den Formen der Teilnahme im Netz, den neuen Rollen von Lernenden und Lehrenden, der Aktivierung von (Nicht-)Teilnehmern, der Authentizität im Netz usw.

2) Dann haben wir ein reichhaltiges, offenes opco-Archiv, das von Lektürevorschlägen über die einzelnen Posts der Teilnehmer im Kursblog, die Beiträge der Referenten bis zu den Tweets, Audioboos und anderen kleinen Artefakten reicht. Auch wenn die inhaltliche Seite des OpenCourses in den letzten Tagen fast ein wenig kurz weggekommen ist: Ich denke, dass wir alle Themen auf einem breiten und spannenden Kontinuum von „formal & institutionell“ bis „informell & selbstorganisiert“ diskutiert und verortet haben – von der „Lernumgebung“ bis zur „Qualitäts-Frage“ in der letzten Woche.

3) Wir haben unsere Befragungsergebnisse, auf die wir zwar schon verlinkt haben, die wir aber in den nächsten (ruhigen) Wochen sicher noch einmal auswerten werden. Selbstverständlich halten wir Euch auf dem Laufenden, wenn wir den OpenCourse an der einen oder anderen Stelle vorstellen oder dokumentieren.

Und dann haben wir ja schon Sorge getragen, dass der Faden nicht abrupt abreißt: Wir haben eine Teilnehmerliste, eine Liste mit geplanten Events, die einen opco11-Bezug haben, und wir haben einen aktiven Hashtag „#opco11“. Aber das Wichtigste ist vielleicht, dass wir – ob Community hin oder her – unser Netzwerk erweitert haben und beim nächsten Schritt darauf aufsetzen können. Ob dieser Schritt nun „OpenCourse 2012“ oder „Google+“ heißt. Mit dieser Gewißheit auch von meiner Seite: Danke fürs Mitmachen und bis zum nächsten Mal!
Jochen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf OpenCourse 2011: Die elfte und letzte Woche

  1. Pingback: OpenCourse reloaded – meine Idee für einen MOOC | . NetzFaktorei

  2. Pingback: OpenCourse 2011: Die elfte und letzte Woche | weiterbildungsblog

  3. Pingback: max

Schreibe einen Kommentar