Informationen

Podcasts zur Mathematik in der Primarstufe

Durch Projekte, in denen die schriftlich-grafische Darstellung im Mathematikunterricht untersucht wurde, bildete sich die Frage heraus, wie der Unterricht mit digitalen Medien ohne diese Darstellungselemente entwickelt werden kann. Wir erstellen PriMaPodcasts: Audio-Podcasts zu mathematischen Themen in der Primarstufe. Dabei bietet die Produktion von Podcasts Möglichkeiten

  • zum Lernen
  • zur Diagnose und
  • zur Forschung.

Die Idee für diesen Ansatz wurde im Rahmen des Projektes Lehr@mt an der Universität Frankfurt am Main entwickelt.

Motivation

Schriftlich-grafische Elemente in der Mathematik
Erfahrungen mit dem Projekt „Mathe-Chat“ zeigten den besonderen Status, den Darstellungen in der Mathematik und im Mathematikunterricht haben. Es gibt eine relativ hohe Abhängigkeit mathematischer Kommunikation von schriftbasierten Fixierungen. Das Geschriebene übernimmt dabei nicht nur die Funktion der Konservierung von Aussagen oder Aspekten des Bearbeitungsprozesses. Ohne schriftliche Aufzeichnung ist die Kommunikation über mathematische Sachverhalte deutlich erschwert.

Gegenstand und Repräsentation
Die Abhängigkeit der Darstellung von der Wahl der Darstellungsweise ist wohl in kaum einer anderen Wissenschaft so groß wie in der Mathematik. Dies hat damit zu tun, dass in vielen mathematischen Verfahren die Darstellung selbst als die mathematische Idee genommen werden kann und nicht ausschließlich als deren Repräsentation in Form eines Symbols oder Zeichens verstanden werden muss. Lesen wir beispielsweise das Wort „Baum“, so ist uns allen klar, dass dieses Wort nicht der Baum selbst ist. Sehen wir dagegen die Ziffer „5“, so können wir diese 5 auch als den Gegenstand 5 nehmen.

Fehlen schriftlich-grafischer Elemente als Herausforderung
Vor allem diese Besonderheit mathematischer Symbole führt dazu, dass Darstellungsweisen in der Mathematik einerseits beliebig erscheinen und andererseits in ihrer Wahl und spezifischen Konstruktion in einer besonderen Weise das jeweilige mathematische Objekt mitkonstituieren. Genau hier setzt PriMaPodcasts an: Wenn das Fehlen schriftlich-grafischer Elemente die Kommunikation über mathematische Sachverhalte erschwert, so kann dies eine besondere Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler sein und zum Lernen beitragen. Darüber hinaus ist es interessant, wenn die Möglichkeit der Darstellung auf das verbale Darstellen beschränkt ist.