Ergebnisse und Präsentationen vom eLearning-Netzwerktreff am 5. April

Am  5. April lud studiumdigitale zum ersten eLearning-Netzwerktreff in diesem Jahr ein. Im Mittelpunkt der Vernetzungsveranstaltung standen diesmal, neben dem Austausch über aktuelle oder geplante eLearning-Vorhaben, die beiden Förderprogramme „eLearning-Förderfonds“ (eLF) und „Studentischer eLearning-Förderfonds“ (SeLF). Alle Lehrenden ebenso wie bereits aktive eLearning-Akteur*innen konnten sich auf dem Netzwerktreff zu den Ausschreibungsmodalitäten der aktuellen Förderrunde 2017 informieren, ihre Fragen loswerden und sich über erste Ideen austauschen. Zusätzlich wurden verschiedene, zuletzt geförderte eLF– bzw. SeLF-Projekte vorgestellt, die einen Eindruck von der Bandbreite der eLearning-Aktivitäten an der Goethe-Universität vermitteln sollten und damit auch als Inspiration für eigene eLearning-Projekte dienen konnten.

Ralph Müller und Michael Eichhorn geben Tipps zur neuen Förderrunde

Die Ausschreibung wurde teils neukonzipiert, damit der Fokus auf einige Bewertungskriterien wie Forschung, Offenheit, Förderung digitaler Kompetenzen und Evaluation gelegt werden kann.

Das eLF Projekt Erklärvideos zu philosophischen Gedankenexperimenten von Jakob Krebs und Tim König

Vorstellung eLF Projekt eCampus Altertum von Sascha Biedermann

Zu den vorgestellten Projekten gehörte das Studentische Förderprojekt Riedberg TV, aus dem Bereich eLF stellten eCampus Altertum (FB 09), Erklärvideos zu philosophischen Gedankenexperimenten (FB 08), Mobile Learning im Kunstunterricht (FB 09), Mobile Campusrallyes mit Actionbound (Starker Start) und GeoMat digital (FB 11) sich vor. Einige der Präsentationen der Vortragenden sind hier einsehbar:

eLearning-Förderung 2017 – Tipps zur aktuellen Ausschreibung

eCampus Altertum

Erklärvideo zu philosophischen Gedankenexperimenten

RiedbergTV

GeoMat digital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.