OpenCourse 2011

Zukunft des Lernens

Woche 2: Social & Networked Learning

Publiziert am von jrobes

Am Wochenende haben uns ja die Bildungsvisionen noch einmal eingeholt. Vor allem die Thesen von Gunter Dueck, zuerst auf der re:publica vorgetragen und jetzt als „Aufruf an die Generation Digital“ auch über die Financial Times Deutschland verbreitet, haben es der Netz-Community angetan. Wen wundert’s. Auch von Bildung ist bei Gunter Dueck immer wieder die Rede, z.B.: „Unser Bildungssystem aber trichtert vor allem ein, was schon im Internet steht. Wir lernen nicht, professionelle Menschen zu sein oder Persönlichkeiten zu werden. Wir werden nicht auf das Komplexe vorbereitet. …“ Starke Worte, direkte Appelle, also alles, was zu Diskussion und Widerspruch einlädt. Findet auch Dörte Giebel mit Blick auf unseren OpenCourse und hätte Gunter Dueck gerne als Impulsgeber verpflichtet. Kommt ins Merkheft, versprochen!

Und dann gab es noch den Bildungskongress der Grünen in Berlin. Von „hervorragender Diskussionsatmosphäre“ berichtet Christian Spannagel in einem Beitrag vom Wochenende und führt uns kurz durch die Diskussion, die auf dem Forum zur Lehrerbildung stattgefunden hat. Die hatte er schon in den Tagen zuvor mit sympathischen Thesen wie „Keine Bildung ohne Medien“ im Netz vorbereitet. Ich erzähle dies natürlich auch, weil wir Christian Spannagel ja am 22. Juni im Rahmen unseres OpenCourses erleben werden.

Auch was die Diskussionen in den Blogs der Teilnehmer am OpenCourse betrifft, stand das Netz am Wochenende nicht still. Ralf Appelt hat beispielsweise über die Verbindungen zwischen MOOCs und BarCamps nachgedacht (hier). Und Martin Kurz über den Einsatz von Facebook-Gruppen im Schul-Unterricht (hier). Seine Erfahrungen kann ich als Einstieg in die zweite Woche unseres Kurses nur empfehlen! Inklusive der ersten Kommentare. Unserer Agenda stehen diese Woche folgende Zeilen voran: „Wie könnte das neue “Social Learning” aussehen? Wie können Social Media und die netzbasierten Communities den Austausch, die Verständigung und das Zusammenlernen verbessern?“ Vielleicht gibt es noch weitere ähnliche Beispiele und Erfahrungen?

Wer einen Blick auf bestehende Bildungs-Communities (abgesehen von der sich bildenden OpenCourse-Community selbstredend …) im Netz werfen will, schaut vielleicht bei unserer Agenda und den dort genannten Aktivitäten vorbei. Oder steigt in die dort aufgeführte Lektüre ein. Am Mittwoch treffen wir uns online, um von Ellen Trude und ihren Erfahrungen in einem deutschen Großunternehmen zu hören. Es sollte also nicht an Anlässen und Gelegenheiten mangeln. Ansonsten schaffen wir welche. Ich wünsche einen guten Start in die Woche – und bis später!
Jochen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Woche 2: Social & Networked Learning

  1. Pingback: Opco11 - Woche 2 als Wordle - ursel's posterous

  2. Pingback: Opco11 – Woche 2 als Wordle « magucken

Schreibe einen Kommentar