Möglichkeiten zur digitalen Unterstützung der Lehre in Zeiten von Corona

Diese Seite wird ständig aktualisiert bzw. erweitert (Stand: 03.04.2020 12:33 Uhr).

Aktuelle Webinare und Aufzeichnungen (Stand 02.04.2020 20:00)

studiumdigitale und HRZ haben in Kooperation verschiedene Szenarien und empfehlenswerte Formate herausgearbeitet, um Präsenzveranstaltungen durch Onlineangebote zu ersetzen. Dabei ist grundsätzlich zu überlegen, ob Sie Ihre Veranstaltung zeitlich synchron oder asynchron gestalten wollen. Beides hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Synchrone Veranstaltungen ermöglichen einen zeitlich direkten Kontakt z.B. via Videokonferenz, erfordern aber auch, dass alle Teilnehmenden zur selben Zeit anwesend sind. Asynchrone Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Bearbeiten von Texten auf einer Lernplattform mit anschließendem Austausch in Foren sorgen für eine zeitliche Unabhängigkeit der Teilnehmenden, führen allerdings auch zu längeren Wartezeiten bishin zum Kontaktverlust weil „ja nichts passiert“. Natürlich sind auch Mischformen möglich, wie zum Beispiel das Aufzeichnen von Videokonferenzen und anschließendes Bereitstellen oder das Einbinden von videobasierten Sprechstunden oder Chats auf der Lernplattform.

Inhaltsverzeichnis

Empfohlene Szenarien für verschiedene Lehrformate:

Szenario 1: Sie möchten eine Vorlesung online zur Verfügung stellen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Vorlesungen aufzuzeichnen und anschließend den Studierenden zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der aktuellen Schließung der Universität sind momentan keine Präsenzaufzeichnungen im Videostudio und Hörsaal möglich:

  • Variante 1: Aufzeichnung im Videostudio oder mit mobilem Equipment (Terminvereinbarung über das Videoteam von studiumdigitale)
    • An einem Stück oder an mehreren Terminen
    • Individuelle Lösungen je nach Anforderungen (z.B. Tafelwand im Videostudio, Tafelanschrieb am Tablet/iPad, Tafel)
    • Veröffentlichung im eLecture-/Videoportal als öffentliche Vorlesung oder geschützte Einbindung über Moodle oder OLAT
  • Variante 2: Aufzeichnung im leeren Hörsaal als „Geistervorlesung“ (im Hörsaal ohne Studierende, Terminvereinbarung über das Medientechnikteam vom HRZ)
    • Automatisierte Aufzeichnung über festinstallierte Technik in bestimmten Hörsälen
    • Veröffentlichung im Videoportal als öffentliche Vorlesung oder geschützte Einbindung über Moodle oder OLAT
  • Variante 3: Selbstproduzierter Screencast (von zu Hause aus)

Szenario 2: Sie möchten Ihre Vorlesung live ins Internet streamen.

Hier gibt es folgende Varianten. Aufgrund der aktuellen Schließung der Universität sind momentan keine Präsenzaufzeichnungen im Videostudio und Hörsaal möglich:

  • Variante 1: Aufzeichnungen im leeren Hörsaal als „Geistervorlesung“ (im Hörsaal oder in einem der Videokonferenzräume des HRZ – ohne Studierende), Terminvereinbarung über das Medientechnikteam vom HRZ).
  • Variante 2: Über die Videokonferenz-Software Vidyo mit Streaming im Videoportal von Zuhause aus oder aus dem Büro heraus 
  • Variante 3: Wir unterstützen Sie bei einem Stream aus unserem Studio heraus oder von zuhause. Gestreamt wird auf die (wenn gewünscht) großen sozialen Netzwerke oder einen buchbaren Streamingserver. Weitere Informationen über das Videoteam von studiumdigitale)

Szenario 3: Sie möchten ein Präsenzseminar, eine Übung oder ein Praktikum (Vorbesprechung) durch Onlineangebote ersetzen.

Die unterschiedlichen didaktischen Elemente dieses Settings können Sie wie folgt umsetzen:

Szenario 4: Mündliche Prüfungen (Momentan gibt es keine getestete rechtlich abgesicherte Lösung)

Empfohlene Systeme und Tools (alphabetisch sortiert)

Aufgrund der aktuellen Situation und Möglichkeit der Überlastung von Systemen werden hier auch Uni-externe Systeme und Tools vorgestellt. Diese sind mit einem (*) gekennzeichnet und sollten nur verwendet werden, wenn es bei den hausinternen Lösungen zu Problemen kommen sollte.

Adobe Connect* (Webkonferenz bis 200 Teilnehmer*innen)

Cryptpad* (zeitgleiches Bearbeiten von Dokumenten im Browser)

  • Gemeinsames Bearbeiten von Texten, Präsentationen, Tabellen oder Umfragen inkl. Chat-Funktion
  • Eröffnen von beliebig vielen Dokumenten, die einfach per Link weitergegeben werden können
  • Anlegen von Dokumenten unter: https://cryptpad.fr/

eLecture- und Videoportal (Plattformen zur Veröffentlichung von Videos und Vorlesungsaufzeichnungen)

Etherpad Lite (gemeinsam zeitgleich an einem Text schreiben)

  • Gemeinsames Bearbeiten von Textdokumenten inkl. Chat-Funktion
  • Eröffnen von beliebig vielen Dokumenten, die einfach per Link weitergegeben werden können
  • Anlegen von Etherpad unter: https://eplite.studiumdigitale.uni-frankfurt.de
  • Empfehlungen und Hinweise
    • Maximal 16 Teilnehmende
    • Rechts über dem Chat sollte man den eigenen Namen eintragen, um Änderungen in dem Dokument nachvollziehen zu können.
    • Gerade in Kombination mit einer Webkonferenz sehr hilfreich um parallel und gemeinsam Ergebnisse festhalten zu können.

Hessenbox (geteilte Dokumentenablage und gemeinsames Bearbeiten)

Jitsi* (Webkonferenz bis zu 12 Teilnehmer*innen)

  • Audio, Chat, Video und Übertragung des Bildschirminhalts direkt aus dem Browser heraus
  • Eröffnen von beliebig vielen Räumen, die einfach per Link weitergegeben werden können
  • Link zum Dienst: https://meet.studiumdigitale.uni-frankfurt.de
  • Freie Jitsi-Server: https://meet.jit.sihttps://meet.golem.de/
  • Alternative Nutzung der mobilen Apps: https://jitsi.org/downloads/
  • Empfehlungen und HinweiseFalls nicht unbedingt nötig, Video ausschalten
    • Unter Einstellung die Video-Qualität auf niedrig stellen
    • Unter Einstellungen den vollständigen Namen eintragen, um Teilnehmende anhand der Initialen ansprechen zu können

LernBar (Autorensystem zur Erstellung interaktiver Lerneinheiten)

Mahara (ePortfolios für Studierende)

Mediasite Desktop Recorder (Aufzeichnung des Bildschirminhalts)

Mediawiki (Wissensmanagement und Kollaboration)

Moodle (Lernplattform)

  • Veröffentlichung von verschiedenen Materialien (Dokumente, Lernmodule) in Kursräumen
  • Nutzung von Lernaktivitäten wie Textchat, Wikis, Forum, Blog, ePortfolio oder Abfragen 
  • Link zur Plattform: https://moodle.studiumdigitale.uni-frankfurt.de

OLAT (Lernplattform)

Open Broadcaster Software (Aufzeichnung des Bildschirminhalts)

Powerpoint (Aufzeichnung von Vorlesungsfolien oder Kurzvorträgen)

Pexip* (Webkonferenz bis zu 23 Teilnehmer*innen)

  • Administration und Raummanagement: https://my.conf.dfn.de/ 
  • Accountantrag über: mt-support@rz.uni-frankfurt.de
  • Mobile Apps für die Teilnehmenden als Alternative im Browser: https://www.pexip.com/apps (Windows, Android, iOS, macOS)
  • Service des Deutschen Forschungsnetzes (DFN)
  • Empfehlungen und Hinweise
    • Live-Stream der Konferenz für eine beliebige Anzahl von Teilnehmer*innen
    • Unter Einstellungen den vollständigen Namen eintragen, um Teilnehmende anhand der Initialen ansprechen zu können

Rocket.Chat (Messenger zur einfachen Kommunikation)

Vidyo (Webkonferenz bis zu 20 Teilnehmer*innen, auf Anfrage auch mehr) 

  • Videokonferenzen über persönliche Räume (nach Installation der Anwendung)
  • Konferenzräume können dann einfach per Link weitergegeben werden und laufen auch direkt im Browser (ohne Installation)
  • Informationen, Download und Anleitungen

WordPress (einfache Webseite, Blog, Podcast)

  • Erstellungen von einfachen Webseiten mit multimedialen Inhalten und Navigation
  • Abonnieren von Beiträgen zur Verbreitung von Inhalten per RSS-Readern oder Podcast-Apps
  • Beantragung einer eigenen Installation: medientechnologie@studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Gerne bieten wir auch eine weitergehende Beratung und Unterstützung an. Bitte sprechen Sie uns an!

Ansprechpartner*innen

studiumdigitale – zentrale eLearning-Einrichtung

Bei allgemeinen Problemen oder Fragen wenden Sie sich bitte an unser Support-Team:
E-Mail: support@studiumdigitale.uni-frankfurt.de 

Bei Anfragen bezüglich Video-Aufzeichnungen und Terminabsprachen wenden Sie sich bitte an unser Video-Team:
E-Mail: electure@studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Bei Anfragen bezüglich der Erstellung von Selbstlernkurse mit der LernBar wenden Sie sich bitte an unser LernBar-Team:
E-Mail: lernbar-support@studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Bei Anfragen zur Umsetzung von eigenen Ideen und Vorstellungen, die über dieses Dokument hinaus gehen oder Feedback zu unseren Vorschlägen, wenden Sie sich gerne an unsere Abteilungsleiter*innen:

Dr. Sarah Voß-Nakkour: voss@studiumdgitale.uni-frankfurt.de | 069 798 24612 Mo-Do 10-15 Uhr (Medienproduktion – Fragen zur Produktion von Lerninhalten wie Videos oder Online-Kurse)
Dr. David Weiß: weiss@studiumdigitale.uni-frankfurt.de | 069 798 24613 (Medientechnologie – Fragen zu technischen Umsetzungsmöglichkeiten)
Dr. Alexander Tillmann: tillmann@studiumdigitale.uni-frankfurt.de | 069 798 24618 (Mediendidaktik – Fragen zu didaktischen Szenarien)

Hochschulrechenzentrum (HRZ)

Bei technischen Fragen und Feedback zur zentralen Lernplattform OLAT wenden Sie sich bitte an lernsysteme@rz.uni-frankfurt.de.

Bei technischen Fragen und Feedback zu Veranstaltungsaufzeichnungen und Live-Streams, wenden sie sich bitte an videoportal@uni-frankfurt.de oder Tel: 069-798 36111.

Bei technischen Fragen und Feedback zu dem Webkonferenz-Tool Vidyo oder den DFN-Zugang für Adobe Connect oder Pexip, wenden sie sich bitte an mt-support@uni-frankfurt.de oder Tel: 069-798 36111.