Das MakeLab nimmt Fahrt auf

Wow. Einfach nur Wow. Es sind wieder ein paar Wochen vorbei und es ist enorm viel passiert in den letzten Wochen. Zunächst haben wir das MakeLab offiziell eröffnet. Es war angenehm voll und es gab tolle Gespräche. Ausserdem gab es Luftballons, fliegende 3D Drucke, jede Menge Menschen die gescannt wurden um kleine Modelle zu erstellen, kleine selbstgemachte Happen und vieles mehr.
Am nächsten Tag dann eine kleine unschöne Überraschung der Software Anbieter der App, mit dem wir die Menschen gescannt hatten, hatte die Nutzungsbedingungen genau in dieser Nacht geändert und wir kamen nicht mehr kostenfrei an die Modelle ran. Glücklicherweise erwies sich der Support als extrem nett und unkompliziert so das wir nun einen Education Account haben und kostenlos so viele Modelle exportieren können wie wir wollen. Die App ist übrigens itseez3d http://itseez3d.com/ und die Qualität ist deutlich besser als alle anderen Möglichkeiten zum Scannen die ich bis jetzt mit unseren Möglichkeiten gesehen habe.

Dann ging es eigentlich erst richtig los. Anfragen von Interessierten aus den unterschiedlichsten Fachbereichen und Einrichtungen, neue Projekte, alte Projekte die mit großen Schritten sich weiter entwickeln und immer wieder ganz viel Unterstützung durch studiumdigitale. Den eins muss man auch zugeben es gibt immer wieder Probleme. Es müssen kleine Ersatzteile beschafft werden, Werkzeug und neue Möglichkeiten wollen angeschafft werden und vieles mehr und immer können wir uns auf die Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von studiumdigitale verlassen.

Die Modelle die wir inzwischen erstellen können haben nur noch wenig mit den ersten gemein mit die wie noch ganz stolz präsentiert haben. Wirklich schöne feine Strukturen sind möglich und die Modelle benötigen kaum Nachbearbeitung.

Gleichzeitig konnten wir die Möglichkeiten des MakeLab weiter ausbauen. Die Materialien die wir verarbeiteten sind mehr geworden, wir können auch komplexere Nachbearbeitungen mit Airbrush und spezial Werkzeugen leisten. Für Studierende der Goethe Universität existiert übrigens nun die Möglichkeit auf https://sketchfab.com/education die Möglichkeit sich mit ihren Studiaccounts anzumelden und Pro Accounts kostenfrei zu erhalten.

Und alle diese Möglichkeiten werden auf echt kreative Weise verwendet. Und das ist das schönste zu sehen das MakeLab läuft und findet seine Bestimmung. Es ist enorm viel passiert in den letzten Wochen. Ich bin gespannt was die nächsten Wochen so kommen wird. 😀

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>