Gakumon in vollem Gange

Im Projekt „Gakumon“ läuft bisher alles nach Zeitplan. Zumindest fast. Die geplante Befragung der Studierenden zum Verwendungszweck und generellen Bedarf an der Lerncommunity steht noch aus, soll aber in den kommenden Tagen durchgeführt werden – ebenso sollen die Dozierenden an der Japanologie umfassen über unser Projekt informiert werden. Glücklicherweise ist es uns ansonsten gelungen, alle größeren „Meilensteine“ zu erreichen: wir haben uns für die Plattform elgg entschieden, da wir mit ihrer Hilfe eine deutliche Betonung auf den Aspekt der Community legen können ohne viele andere von uns gewünschte Features streichen zu müssen. Es dauert zwar ein wenig, sich durch die etlichen Add-Ons zu wühlen, die die elgg-Community entwickelt hat. Dennoch aber ist gerade dieser Aspekt für uns interessant, da er etliche flexible Lösungen für unsere Ziele mit sich bringt.

Als nächstes steht nun die Ausarbeitung diverser Inhalte auf dem Plan. Diese sollen mit Hilfe von e-Learning Tools wie LernBar erstellt und dann für die Community verfügbar gemacht werden. Wenn alles gut läuft sind die ersten Inhalte im Verlauf der nächsten beiden Monate verfügbar und „Gakumon“ kann dann schließlich im Sommersemester in die erste Testphase übergehen.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an die tatkräftige Unterstützen von Seiten der Mitarbeiter von studium digitale!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>