Gakumon – Rückkehr in den Alltag

Derzeit arbeiten wir immer noch an den verschiedenen Lerninhalten, die wir später an die Studierenden weitergeben sollen. Die Arbeit verzögert sich etwas durch die Tatsache, dass wir noch keine passende Version des Programmes „LernBar“ vorliegen haben, mit dem wir die Tests erstellen können. Die Gespräche mit der Fachgruppe der Japanologie liefen gut und deuten darauf hin, dass die zukünftige Zusammenarbeit nicht nur eine planmäßige Durchführung des Projektes sondern auch ein Weiterbestehen der Lerncommunity über den Förderungszeitraum hinaus garantieren kann.

Die schreckliche Lage in Japan wirkt sich selbstverständlich auch auf die Arbeit mit unserem Projekt aus.  Hin und wieder raubt die andauernde Sorge um Bekannte, Verwandte und die Zukunft des Landes die Kraft, sich intensiver mit dem auseinander zu setzen, was zum Alltag gehört. Auch wir möchten an dieser Stelle unbedingt dazu aufrufen, für die Opfer der Katastrophe an der richtigen Stelle zu spenden. Hier bietet sich beispielsweise die Spendenaktion der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Frankfurt an.

http://www.djg-frankfurt.de/

Mit einem flauen Magen und dem Wunsch, dass sich die Situation in den Katastrophengebieten bald bessern wird, setzen wir die Verwirklichung unseres Projektes fort.

1 comment to Gakumon – Rückkehr in den Alltag

  • Ralph Müller

    Hallo Herr Derbort,

    viele Dank für den Blogeintrag und den Spendenaufruf den ich voll und ganz unterstütze. Die japanische LernBar-Version ist fertiggestellt und müsste auch schon im Institut angekommen sein. Am besten aber noh einmal direkt unser Entwicklerteam ansprechen lernbar@studiumdigitale.uni-frankfurt.de

    Viele Grüße
    Ralph Müller

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>