Gründungsitzung Interdisziplinäres Journal für Technologie und Lernen (iTeL)

Heute fand in Frankfurt die Gründungssitzung einer neuen wissenschaftlichen Zeitschrift rund um das Thema Medien, Technologie und Lernen statt, die sich einem Open Access Publikationsprozess und einem Open Review Prozess verschrieben hat. Sie löst durch die Personalunion der drei Hauptprotagonisten Andrea Back, Peter Baumgartner und Gabi Reinmann die bisherige, 2012 beendete Zeitschrift für E-Learning (ZEL) ab und soll unter dem neuen Namen thematisch breiter und v.a. interdisziplinär ausgerichtet sein. Berichte zu den Vorarbeiten und Vorüberlegungen des Interdisziplinären Journal für Technologie und Lernen – abgekürzt: iTeL (die Domain ist reserviert, aber noch nicht gestaltet) findet sich in den Blogs von Peter Baumgartner und Gabi Reinmann.

Zur Umsetzung der organisatorischen Rahmenbedingungen haben die Beteiligten, Prof. Dr. Andrea Back, Prof. Dr. Peter Baumgartner, Prof. Dr. Theo Bastiaens, Claudia Bremer, Prof. Dr. Beat Döbeli, Univ.-Doz. Martin Ebner, Prof. Dr. Isa Jahnke, Dr. Burkhard Lehmann, Prof. Dr. Gabi Reinmann, Dr. Anne Thillosen und Prof. Olaf Zawacki-Richter, einen entsprechenden Verein gegründet. Ziel ist, die Zeitschrift durch Crowdfunding, Spenden und möglichst regelmässige finanzielle Unterstützung durch Universitäten, Hochschulen, Zentren und Privatpersonen zu finanzieren. Dazu wird ein Sponsoring-Paket ausgearbeitet, das Interessierten Informationen über Unterstützungsmöglichkeiten gibt. Zentrales Anliegen ist auch die Ausgestaltung eines Open Reviewing Prozesses. Interessierte Sponsoren sind jederzeit willkommen! Weitere Informationen folgen im Laufe des Sommers 2013 unter iTeL.itel_gruppe.

Über Claudia Bremer

Claudia Bremer, eLearning, Goethe-Universität Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.