Call zur OER Konferenz 2014: „Die Zukunft Freier Bildungsmaterialien“ – 12./13.9.2014

Am 12. und 13. September findet in Berlin unter dem Motto „Die Zukunft Freier
Bildungsmaterialien“
die OER Konferenz 2014 statt. Die #OERde14 ist eine Kombination aus Fachkonferenz und Barcamp und bietet den Teilnehmenden damit viel Raum für Vernetzung und Austausch. Hauptpartnerin der Konferenz ist die Bundeszentrale für politische Bildung.

Bis zum 17.6.2014 können Einreichungen im Rahmen des Call for Participation eingereicht werden.

Das Thema OER hat im vergangenen Jahr deutlich an Fahrt aufgenommen. Auf politischer Ebene ist Berlin als erstes Bundesland aktiv geworden und arbeitet derzeit an einer Strategie zur Implementierung von OER in den
Schulunterricht. Die Initiative Open Education Europa der EU fordert, OER in die Lehre zu integrieren. Und die Kultusministerkonferenz bereitet momentan eine umfassende Stellungnahme zu OER vor. Auch große Institutionen sehen inzwischen das Potential von OER, wie unter anderem die Unterstützung der Bundeszentrale für Politische Bildung für die #OERde14 zeigt. Kurzum: Freie Bildungsmaterialien sind innerhalb von kürzester Zeit vom unbekannten Randthema zu einer zentralen Frage der bildungspolitischen Diskussion geworden.

Die #OERde14 bietet Raum für gesellschaftspolitische, didaktische wie auch praktische Diskussionen. Das Konferenzprogramm wird Anfang Juli bekannt gegeben. Es wird fünf thematische Tracks geben.

Track 1: Didaktik & Methodik
Leitfrage: Welche Rolle spielt OER für Lernen und Lehren, insbesondere
(aber nicht nur) vor dem Hintergrund des digitalen Wandels?

Track 2: Praxis & Erfahrung
Leitfrage: Wie kann OER praktisch gemacht und genutzt werden?

Track 3: Rahmenbedingungen & Gesellschaft
Leitfragen: Wie stehen OER und gesellschaftliche, rechtliche,
wirtschaftliche, politische und kulturelle Rahmenbedingungen zueinander?
Welche Finanzierungs- und Geschäftsmodelle gibt es für OER?

Track 4: Forschung & Theorie
Leitfrage: Wie lässt sich OER ordnen, erforschen, erklären und kritisieren?

Track 5: Technik & Standards
Leitfrage: Welche Rolle spielen Software und Hardware, Standards und
Plattformen für OER?

Teilnehmen
An der #OERde14 können Sie als Gast teilnehmen und andererseits selbst Beiträge zum Konferenzprogramm beisteuern. Der Call for Participation (CfP) ist bis zum 17. Juni offen. Er richtet sich nicht nur an
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder andere „Konferenz-Profis“. Alle, die sich von den oben beschriebenen Themen und Formen angesprochen fühlen, sind aufgerufen, Themenvorschläge einzubringen. Auch als Gast haben Sie im Übrigen die Möglichkeit, auf dem Barcamp-Teil eigene Vorschläge zu machen.

Webseite zur Konferenz: wikimedia.de/OERde14

Anmeldung zur Konferenz: wmde.org/OERde14-Anmeldung

Infos zum Call for Participation: wmde.org/OERde14-CfP-FAQ

Teilnahme am Call for Participation: wmde.org/OERde14-

Über Claudia Bremer

Claudia Bremer, eLearning, Goethe-Universität Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.