Warum Erwachsene Kinderbücher lesen sollten

Wir kennen sie alle – die häufig bunten, viel zu großen oder viel zu kleinen Bücher in der Familienabteilung jeder Buchhandlung. Die Cover ziehen nicht nur Kinder an, auch Erwachsene können ihre Augen kaum von den Schönheiten lassen.Aber neben schönen Designs und einfacher Sprache vermitteln Kinderbücher noch so viel mehr: Sie vermitteln Normen und Moral. […]

Weihnachtsspecial – Deutsch/Dänisches Weihnachten

Das kulturkiosk-Team hat sich, passend zur Jahreszeit, Gedanken über Weihnachten gemacht und möchte dich gerne daran teilhaben lassen. Viel Spaß bei unserem Interview! Welche Traditionen gehören für dich an Weihnachten/ zur Weihnachtszeit dazu? Marlene: Ich mag deutsche Weihnachtsmärkte sehr gern, zum Beispiel den Markt in Mainz. Es ist so schön, wenn die Stadt mitten in […]

Draußen schlafen

Grau, kalt, nass – in dieser Jahreszeit zieht einen nicht vieles nach draußen. Erst recht nicht nach Sonnenuntergang, wenn die Temperaturen weiter sinken und das sowieso schon kaum vorhandene Tageslicht erlischt. Jetzt Wildcampen? Im Winter lockt eher der Gedanke daran, es sich mit heißem Tee und einer dicken Decke vor dem knisternden Kamin gemütlich zu […]

Ein Jahr in Büchern: Wie es mit meiner Lese-Challenge läuft und ob ich meine Motivation fürs Lesen wiedererlangen konnte.

2019 und 2020 waren keine Lese-Jahre für mich. Während ich in den Jahren davor meist 40 oder mehr Bücher jährlich gelesen hatte, waren es 2019 gerade mal drei Bücher, 2020 kein einziges.Die Jahre waren aber auch sehr durchwachsen; ich bin allein dreimal umgezogen, mein Vater ist nach langer Krankheit gestorben und mein lang ersehnter Urlaub […]

Die Frankfurter Buchmesse und der Streit um die Meinungsfreiheit

Foto: Stand des Jungeuropa Verlags in der Halle 3.1. © Sebastian Gollnow/dpa Vier Wochen ist es her, dass die Frankfurter Buchmesse ihre Tore öffnete. Vom 20.10. bis zum 24.10.2021 besuchten etwa 37.500 Leser:innen und 36.000 Fachbesucher:innen aus über 100 Ländern die Stände und Veranstaltungen auf dem Messegelände. Bücher sind auf unserem Blog ein wiederkehrendes Thema, doch […]

„Was bleibt“

Die Erzählung Was bleibt von Christa Wolf (1929-2011) wurde 1979 verfasst, aber erst 1990, also nach dem Mauerfall und vor der Wiedervereinigung, veröffentlicht. Christa Wolf lebte in der DDR und war dort eine anerkannte Schriftstellerin.  Nachdem sie zunächst als Lektorin arbeitete, erschien 1961 ihr literarisches Debüt Moskauer Novelle. Sowohl als Lektorin als auch als Schriftstellerin arbeitete sie anfangs […]

Endlich wieder mehr lesen

Diesen Vorsatz sprechen einige zum Jahreswechsel aus und ich zähle mich dazu. Aber wie auch bei vielen anderen Vorsätzen ist es schwer, den Worten Taten folgen zu lassen. Ich habe angefangen, Literaturwissenschaft zu studieren, weil Bücher schon immer eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt haben. Angefangen beim abendlichen Vorlesen mit meinen Eltern, das ein […]

Gaming und Covid – Wie mich meine Gaming-Community durch die Corona-Zeit begleitet hat.

Gaming ist immer wieder im Verruf, schlechte Leistungen hervorzurufen und ein unnützer Zeitvertreib zu sein. Gerade erst berichten die Medien darüber, dass China eine neue Gaming-Politik eingeführt hat: So dürfen Jugendliche nur noch drei Stunden am Wochenende mit Online-Spielen verbringen, danach ist Schluss. Begründet wird das mit den steigenden Adipositas-Zahlen. Also macht Gaming blöd, dick […]

Das Versprechen der Ehe

Jette Kaarsbøls Debutroman Das Versprechen der Ehe (2003, dän. Den lukkede bog) war in Dänemark ein großer Erfolg. Ausgezeichnet mit dem dänischen Buchhändlerpreis De Gyldne Laurbær ist der Roman eines der erfolgreichsten Bücher auf dem dänischen Buchmarkt der letzten Jahrzehnte und wurde 2006 von Christel Hildebrandt ins Deutsche übersetzt. Wirklich erfolgreich wurde der Roman in Deutschland jedoch nicht, deshalb blieb […]