eduVote: kostenfreies Audience Response System für alle Angehörigen der Goethe-Universität

eduVote_blogMit Hilfe von Audience Response Systemen (ARS), auch Voting‐  oder TED‐Systeme genannt, können Lehrende in ihren Veranstaltungen anonyme Abstimmungsprozesse durchführen und Studierende zu aktiver Mitarbeit anregen. So erhalten Dozierende wie Studierende ein sofortiges Feedback über den Wissenstand im Veranstaltungsraum.

Allen Lehrenden und Studierenden der Goethe-Universität steht dafür ab sofort das ARS eduVote zur Verfügung, welches von der TU Braunschweig entwickelt wurde. Die Kosten für die uniweite Lizenz wurden von der Goethe-Universität aus Mitteln zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre (QSL) finanziert.

eduVote lässt sich ganz einfach auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets ausführen, zusätzliche Hardware wird daher nicht benötigt. Möchte man selbst Umfragen erstellen, genügt eine einmalige Registrierung mit der Uni-Mailadresse unter www.eduvote.de sowie die Installation der Dozenten-Software. Über die Software lassen sich schnell und einfach Umfragen vorbereiten und in der Lehrveranstaltung einsetzen – dank eines integrierten PowerPoint-AddIns auch direkt in den Vorlesungsfolien.

Auch in Fragen des Datenschutzes ist eduVote eine gute Wahl: Alle Umfragen und die Ergebnisse bleiben lokal auf dem Rechner gespeichert und nicht auf den Servern von eduVote.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der eduVote-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.