Adaptive Lernsysteme als digitale Lerncoaches

IMG_7630[1]Schon früh war mit der Idee des Lernens am Computer auch die Hoffnung verbunden, dass sich „adaptive Lernsysteme“ an die Lernbedürfnisse, Lernstile und den Lernfortschritt der Lernenden anpassen. Digitale Assistenzsysteme kennt man derzeit vor allem in Form von Sprachassistenten auf Smartphones wie Siri oder Cortana. Der Einsatz intelligenter tutorieller Systeme als digitale Lerncoaches wird in den nächsten Jahren noch zunehmen.

In der MultimediaWerkstatt im November wurden diverse Ansätze und Beispiele für adaptive Lernsysteme vorgestellt und unter anderem der Frage nachgegangen, wie sich die Einführung adaptiver Lernsysteme auf die Rollen von Lehrenden und Lernenden in Zukunft auswirkt.

IMG_7632[1]Aus seiner pädagogischen Sichtweise und anhand seiner Studie zu „Lernstile als Grundlage adaptiver Lernsysteme zur Softwareschulung“ erläuterte als erster Referent Prof. Dr. Robert Lehmann (TH Nürnberg) seine Erfahrungen zum Thema adaptives Lernen. Dabei fing alles mit der Suche nach einer Lösung an, wie man am besten Latein-Vokabeln im Kopf abspeichert.

Die Folien des Vortrags von Prof. Lehmann finden Sie hier:

IMG_7625[1]

Der Sozialpädagoge Prof. Dr. Robert Lehmann (TH Nürnberg)

IMG_7639[1]

Kevin Fuchs, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

Kevin Fuchs (HS Karlsruhe) stellte das multinationale E-Learning-Forschungsprojekt „Intelligent Tutoring Interface for Technology Enhanced Learning“, kurz INTUITEL vor, das unter Leitung von Prof. Dr. Peter A. Henning, Professor an der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik der Hochschule Karlsruhe eine empathische Maschine darstellt.

Hier finden Sie die Präsentation von Kevin Fuchs als Prezi

Jochen Tanner stellte das Leipziger Weiterbildungsportal Lecturio vor, das Videokurse für den Beruf, das Studium und ebenfalls für Freizeitthemen bietet.

IMG_7644[1]

Jochen Tanner (Lecturio)

Im Anschluss disktutierten die Teilnehmer weiter.

IMG_7634[1]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.