Alles Fake? – Rückblick zur MultimediaWerkstatt am 17. Oktober

Was sind eigentlich Fake News? Ist das Phänomen neu? Gibt es das nicht schon lange? Kurz zusammengefasst sind Fake News folgendes:

 

Während die Referentin Dr. Tanja Gabriele Baudson zuerst einen Überblick des Einflusses der Fake News in den Wissenschaften gab, ergänzte Dr. Sascha Hölig die Zahlen aus einer Medienwissenschaftlichen Perspektive. Das Fake-News-Prinzip scheint bei beiden Fällen teilweise eine selbsterfüllende Prophezeihung zu werden, da aufgrund von Publikations- und Aufmerksamkeitsökönomien die Zeit diese Druckmechanismen nicht nur begünstigst und sondern auch fördert. Sie bringe auch Werbeeinnnahmen durch Klicks auf den dubiosen Seiten und Aufmerksamkeit für „spektakuläre Wissenschaft“. Doch dagegen müsse man bewusst und aktiv vorgehen und die Werte des Wissenschaft wieder mehr ins Bewusstsein rufen, wie es der „March of Science“ beispielsweise weltweit getan hat, indem Wissenschaftler und Co für echte Fakten und seriöse, nachhaltige Wissenschaft auf die Strassen gegangen sind, so Baudson.

Fragen aus dem Zuhörerschaft waren unter anderem, „welche Beschaffenheit Wissenschaft denn haben müsse, dass sie diesen Störfaktoren entkommen könne?“, oder „welche Personen daran ein Interesse haben könnten, Fake News zu verbreiten?“. Aus wissenschaftlicher Sicht gäbe es enormen Publikationsdruck, um sich überhaupt in der universitären Welt zu behaupten – so dass die Wissenschaftler, aufgrund Marktmechanismen sogar selbst für ihre Publikationen zahlen müssen. Auch Social Media Akteure wie Facebook und Twitter seien in der Pflicht, dagegen anzuarbeiten und Fake-News-Aktivitäten und Erzeuger nicht etwa noch zu begünstigen.

Bei den weiteren Fragen an den zweiten Referenten Dr. Sascha Hölig ging es viel um Satire und um Auswahlentscheidungen von Journalisten. Ein zentraler Punkt war, dass einzelne Fake News sicherlich nicht die Demokratie gefährden, dass aber die Unsicherheit insgesamt, die damit in eine Gesellschaft getragen wird, durchaus eine Stimmung des Zweifels, des Misstrauens und der Neigung zu Verschwörungen erzeugt.

Video und Folien von Dr. Tanja Gabriele Baudson:

In einem zweiten Vortrag beleuchtete Dr. Sascha Hölig (Hans-Bredow-Institut) das Thema.

Video und Folien von Dr. Sascha Hölig:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.