Rückblick zur MultimediaWerkstatt im April: Digitales Erinnern

Der Kommunikationswissenschaftler Dr. Manuel Menke hat sich in seiner Dissertation zum „Digitales Erinnern“ mit folgenden Fragen beschäftigt:

  • Wer erinnert in Medien an was und warum? Daraus ergeben sich neue Fragen wie:
  • Wer hat noch Zeit für Vergangenes, wenn man sich ständig auf die Zukunft vorbereiten muss?
  • Welchen Stellenwert hat das digitale Erinnern, die Vergangenheit heute und wie verändert sich gesellschaftliches Erinnern durch die Digitalisierung?
  • Was wird überhaupt auf Videoplattformen, in Facebook- Gruppen und auf Websites erinnert?
  • Und: Was motiviert Menschen zur Dokumentstion von digitalen Erinnerungen und wie werden sie online diskutiert?

In der MultimediaWerkstatt im April sind wir deswegen auf Spurensuche im Internet gegangen. Menke untersuchte unter anderem nostalgische Facebook-Gruppen wie „DDR – kennst du das noch…“ oder „Wir Kinder der 90er“ und deren Gruppendynamiken der Erinnerungskultur.

Den ganzen Vortrag können Sie hier sehen.

Die Präsentation kann hier eingesehen werden:

Menke_Digitales Erinnern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.