Multimediawerkstatt am 15.07.2013: Mobiles Lernen im Fremdsprachenunterricht

Die Multimediawerkstatt am 15. Juli 2013 widmet sich von 15:30 -17:30 dem Thema Sprachenlernen durch den Einsatz mobiler Endgeräte. Lernende sind aus ihrem alltäglichen Medienkonsum gewisse Standards von Interaktivität und Aktualität gewöhnt und verfügen mit den unterschiedlichen mobilen Endgeräten auch über den Zugang zu entsprechenden Lernmaterialien. Die Qualität und Authentizität der eingesetzten Materialien prägen dabei entscheidend die Lernerfahrung. Dass sich die Materialien und Einsatzszenarien in den letzten Jahren durch die wachsenden technischen Möglichkeiten grundlegend verändert haben ist dabei unbestreitbar. Doch wie kann der konkrete Einsatz dieser Geräte im Unterricht und darüberhinaus aussehen?

Karl Damke, Programmbereichsleiter Fremdsprachen an der Vhs Wiesbaden zeigt didaktische Szenarien sowie Tools und Quellen, freier und professioneller Anbieter aus seiner Arbeitspraxis. Frau Dr. Maria Kopp-Kavermann, Leitung des Fremdsprachenzentrums der Goethe-Universität gibt einen kurzen Einblick in die zukünftigen mobilen Lernmöglichkeiten der neuen Sprachlernprogramme.

Die Multimediawerkstatt findet am 15.07.2013 von 15:30 -17:30 an der Goethe-Universität Frankfurt auf dem Campus Bockenheim in der Robert-Mayer-Str. 6 – 8, Medienseminarraum 109 C, 1. Stock statt. Einen Lageplan finden Sie hier. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Anschließend findet der eLearning-Stammtisch im Cafe Albatros ab 18 Uhr statt.

Webseite: Multimediawerkstatt
Anmeldung: die Veranstaltung ist ausgebucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.