Best Paper Award für „Serious Games: Virtuelle Simulation für eine Mitarbeiterfortbildung“

Professor Dr. Detlef Krömker und Johannes Bufe von der Professur für Graphische Datenverarbeitung der Goethe-Universität, nahmen gestern Abend (16.9.2009) auf dem Abendempfang der Medida-Prix Preisverleihung im Botanischen Garten Berlin die Auszeichnung für ihren bei der DeLFI 2009 eingereichten Aufsatz über den Einsatz einer Lernsimulation in der innerbetrieblichen Mitarbeiterfortbildung bei der Daimler AG für ihre Co-Autoren Guido Gratza, Jörg Schwaderer und Steffen Vincon entgegen. Die Fertigungs- und Instandhaltungsstrategie Simulation (FISS) wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes von studiumdigitale und der Daimler AG entwickelt und ausgewertet.

DeLFI Best Paper Award - Serious Games

Die Simulation arbeitet auf der Grundlage des Autorensystems LernBar, das durch eine flashbasierte Applikation erweitert wurde. Die computergestützten Spielrunden werden dabei in einem Präsenzszenario in Kleingruppen eingesetzt. Untersucht wurde von den Autoren wie, ausgehend von der Lernstilforschung von Kolb, die Simulation zu einer Leistungsverbesserung bei den Lernern führen kann. studiumdigitale zeigt damit, dass sich ausgezeichnete Organisationsentwicklung im eLearning gut mit exzellenter Forschung verbinden lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.