Medienbildungskompetenz im Lehramt – auf dem langen Weg zur Normalität

Ein Gastbeitrag von Christian Stein

ABLmedienzertifikat

Foto: ABL

Beschäftigt man sich mit Bildung und dem Bildungssystem, so ist es unmöglich geworden das Thema der digitalen Medien (viel zu oft wird noch von „neuen“ Medien gesprochen) zu umgehen. Mal betritt es messiasgleich, mal verteufelt die Bühne der Diskussion um die Weiterentwicklung des Bildungssystems. In Anbetracht des rasanten technischen Wandels in den letzten Jahren und den Veränderungen von Berufs- und Lebenswelt wird klar: die digitalen Medien gehören im privaten Alltag und auch im Beruf ganz selbstverständlich zur Normalität. Nur in den Schulen ist dieser Wandel noch nicht flächendeckend angekommen. Es gibt viele einzelne Projekte, aber eine übergreifende Strategie ist nicht ersichtlich – ähnlich verhält es sich bereits im Lehramtsstudium. Die Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung der Goethe-Universität (ABL) begegnet diesem Desiderat in Zusammenarbeit mit den einzelnen Fachbereichen und bietet seit mehreren Jahren ein eigenes Medienzertifikat für Lehramtsstudierende an.

Das Medienzertifikat der Goethe-Uni, bestehend aus einer jährlich stattfindenden Ringvorlesung, einem begleitenden Tutorium und Seminaren aus den Fachdidaktiken leistet einen Beitrag zur Etablierung einer neuen Professionalität. Bereits im Studium eröffnen die Veranstaltungen des Zertifikats den Studierenden die Möglichkeiten, Hindernisse und Herausforderungen vom Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Durch die Anrechnung von Lehrveranstaltungen aus unterschiedlichen Fächern wird die Thematik fachlich verortet und direkt an die Interessen der Studierenden angebunden. Seit mehreren Jahren nehmen jährlich 80-120 Studierende an der Ringvorlesung des Medienzertifikats teil, die einen aktuellen thematischen Querschnitt durch die diskutieren Themen des Lehren und Lernens unter digitalen Bedingungen liefert. Hierbei wechseln sich sowohl theoriebasiere Beiträge, wie Erfahrungsberichte von Lehrerinnen und Lehrern ab.

Christian Stein ist Referent für Digitale Medien und Bildungskooperationen an der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ABL) der Goethe-Universität Frankfurt.

Links:

Ein Kommentar zu “Medienbildungskompetenz im Lehramt – auf dem langen Weg zur Normalität

  1. Pingback: Veranstaltungstipp: #EdchatDE zu Gast in der Ringvorlesung am 28.01. | studiumdigitale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.