Nachlese zum 7. LernBar-Anwendertreffen: Aus der Praxis der LernBar lernen

Mitte Juni trafen sich zahlreiche Nutzer und Experten zum Austausch auf dem LernBar Anwendertreffen im Gästehaus der Goethe Universität. Ziel war es, bei Impuls und Praxisvorträgen einen fruchtbaren Austausch für alle zu erzielen.

Learning Analytics bezeichnet die Interpretation verschiedener Daten, „die von Lernenden produziert oder für sie erhoben werden, um Lernfortschritte zu messen, zukünftige Leistungen vorauszuberechnen und potenzielle Problembereiche aufzudecken” (Horizon Report 2012). Dadurch sollen Lernende in ihrem Lernprozess unterstützt und der Lehr-Lernerfolg insgesamt verbessert werden. Der Einsatz von Learning Analytics wirft allerdings auch verschiedene Fragen auf, z.B.: Welche didaktischen Konsequenzen ergeben sich aus den Datenmodellen? Welche datenschutzrechtlichen Risiken birgt die Auswertung von Lerndaten? Wie entwickelt man aussagekräftige und dennoch leicht einsetzbare Analysemöglichkeiten? Diese Fragen diskutierten die Teilnehmer der LernBar anhand praktischer Beispiele Mitte Juni. Die Begrüßung hielt Prof. Dr. Detlef Krömker:

lernbar begrüssung krömker

Prof. Dr. Detlef Krömker begrüsst die Teilnehmer des LernBar-Anwendertreffens

Die Vorträge waren wie folgt aufgebaut:
Die aktuellen Nutzerzahlen und Entwicklungen stellte Dr. Daniel Schiffner von studiumdigitale vor:

Weiterhin wurden vier verschiedene Projekte vorgestellt, die mit Hilfe der LernBar realisiert wurden: „A Course on Arms Control“ stellten Nico Lück und Dr. Niklas Schörnig von der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) vor:

lernbar kamera

Das Beispiel 2: „Grundlagen der Chemie“ wurde von Bertram Bühner, Zentrum Naturwissenschaften, Goethe-Universität präsentiert:

lernbar schnauzer

Elisa Rohlfs vom Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel stellte die Online Self-Assessments der Uni vor, mit denen sich Studieninteressierte einen ersten Überblick über ihren Wunschstudiengang verschaffen können:

lernbar kassel

Die Universität Kassel wurde von Elisa Rohlfs aus den Gesellschaftswissenschaften vertreten

Im vierten Anwendungsbeispiel stellte Denis Cikes von liquidmoon das Projekt „Mobiles Lernen“ vor:

lernbar liquidmoon

Denis Cikes gründete das Unternehmen liquidmoon mit und unterstützt als Dienstleiter die Finanzbranche

 Im Anschluss an die Vorträge fand die Praxisphase „LernBar Analytics“ statt, bei der die Teilnehmer sich ausprobieren und Fragen stellen konnten. Die Ergebnisse von Fragen und Anregungen sind auf den folgenden Fotos festgehalten worden.
lernbar mmw
board lernbar
Direkt im Anschluss an das LernBar-Anwendertreffen fand die MultimediaWerkstatt zum Thema „Learning Analytics: Lerndaten sinnvoll nutzen“ statt. Die Referenten Peter Salden, TU Hamburg und Patrick Sacher, studiumdigitale beleuchteten die Thematik dabei einmal aus hochschuldidaktischer Perspektive sowie aus technischer Sicht.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.