Die neue Lernplattform der Goethe-Universität – OLAT – hat ihren Betrieb aufgenommen

Seit dem 15. März  hat die neue Lernplattform der Goethe-Universität – OLAT –  ihren regulären Betrieb aufgenommen und steht so ab dem Sommersemester Lehrenden und Studierenden zur Verfügung. OLAT  löst, zunächst im Parallelbetrieb, die zurzeit noch aktive Lernplattform WebCT bis zum Wintersemester 2011/2012 ab. Die Stärken von OLAT liegen in den großen Gestaltungsspielräumen, die sowohl Lehrende als auch Studierende im Umgang mit der Lernplattform haben. Interaktive und kollaborative Elemente, Arbeitsgruppen mit Web 2.0-Elementen wie Forum, Wiki, Blog und E-Portfolio stehen nun zur Verfügung. Durch eine Schnittstelle zwischen dem Hochschulportal QIS-LSF und OLAT lassen sich in Zukunft Lehrveranstaltungen leicht mit begleitenden OLAT-Kursen versehen und Studierende erhalten beim Einschreiben über das LSF gleichzeitig den Zugang zu dem entsprechenden Kurs auf der Lernplattform.
Weitere Informationen über das Kompetenzzentrum Lernsysteme des Hochschulrechenzentrums unter www.olat.uni-frankfurt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.