Gamification: „Im Spiel jagt der Mensch sein besseres Ich“ – Rückblick zur MultimediaWerkstatt im Januar

Ein Spiel ist etwas urmenschliches und der Mensch sucht sein „Besseres Ich“ darin, das behauptet Roman Rackwitz, Gründer der ersten Gamification Agentur Deutschlands. Wie Spiel, Spaß, Motivation und Leistungsgedanken zusammenhängen erklärte Rackwitz mit anschaulichen Beispielen in der Multimediawerkstatt Mitte Januar.

Unter Gamification wird allgemein die Verwendung von Spielelementen und Game-Design-Techniken in einem Nicht-Spiel-Kontext verstanden. Der Begriff „Serious Games“ wird gemäß des MIT-Mitarbeiters Ben Sawyer, einem der Gründer des Serious Games Movement, wie folgt definiert: „Spiele mit einem Zweck jenseits des Spiels.“ Also ein Spiel, was einen Metazweck hat? Wir wollen beide Varianten in der MultimediaWerkstatt im Januar untersuchen (lassen) und nach einem Theorieteil in der Praxis auch selbst testen.

Den Vortrag können Sie in ganzer Länge hier anschauen:

Roman Rackwitz bei studiumdigitale

Weitere Infos unter: http://romanrackwitz.de/

Ebenfalls in seinem YouTube Channel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.