6. Friedrich Hölderlin-Gastprofessur – Wintersemester 2017/18: Khalid Amine

Als sechsten Gast im Rahmen der Friedrich Hölderlin-Gastprofessur begrüßen wir im Wintersemester 2017 den marokkanischesn Theaterwissenschaftler Prof. Dr. Khalid Amine. Er ist Professor für Performance Studies an der Abdelmalek Essaadi University in Tétouan, Marokko, sowie Gründungspräsident des internationalen Zentrums für Performance Studies (ICPS) in Tanger. 2007 gewann er den Helsinki-Preis der IFTR. Von 2008-10 war er Research Fellow an der FU Berlin.

Khalid Amine wird im Rahmen seines Aufenthalts in Frankfurt drei Seminare unterrichten, die neben den Studierenden der TFM auch Studierenden der AVL sowie der Hessischen Theaterakademie offen stehen.

Am 13. November laden wir zur Begegnung mit dem 1. Friedrich Hölderlin-Gastprofessor für Allgemeine und Vergleichende Dramaturgie, Prof. Freddie Rokem (Tel Aviv / Chicago) ein, um mit ihm sein jetzt in deutscher Sprache erschienenes Buch «TheaterDenken. Begegnungen und Konstellationen zwischen Philosophen und Theatermachern» (Berlin, Neofelis 2017) sowie die aus einer gemeinsamen Master Class hervorgegangene Zeitschriftenausgabe «Kafka und Theater» der Online-Zeitschrift «Thewis» vorzustellen. IG Farben-Gebäude, Raum 1.411, 18:00 Uhr. Veranstaltung in englischer und deutscher Sprache.

Zudem findet in Zusammenarbeit mit dem Hölderlin-Gastprofessor sowie mit den kooperierenden Partner-Instituten des neuen internationalen Studiengangs Comparative Dramaturgy and Performance Research am 9. und 10. Februar 2018 eine Master Class sowie mehrere Diskussionsrunden zum Thema «Theatre and Identity Politics» statt