Digitales Erinnern: Zwischen Mediennostalgie und Zukunft in digitalen Öffentlichkeiten

Wer hat noch Zeit für Vergangenes, wenn man sich ständig auf die Zukunft vorbereiten muss? Welchen Stellenwert hat das digitale Erinnern, die Vergangenheit heute und wie verändert sich gesellschaftliches Erinnern durch die Digitalisierung? Was wird überhaupt auf Videoplattformen, in Facebook- Gruppen und auf Websites erinnert, was motiviert Menschen dazu und wie wird es diskutiert? In der MultimediaWerkstatt im April gehen wir auf Spurensuche im Internet, machen Erinnerungsprojekte ausfindig und entwickeln ein eigenes digitales Erinnerungsprojekt.

Referent: Dr. Manuel Menke, Kommunikationswissenschaftler an der Universität Augsburg

Informationen/Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung bis zum 16.04.2018 wird gebeten unter: http://tinygu.de/MMWApr2018

Die MultimediaWerkstatt ist von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz akkreditiert (LA-Nr.: 01789797-U004391)

Veranstaltungszeit

Dienstag, 17. April 2018 von 15.30 – 17.30 Uhr

Veranstaltungsort

Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, Varrentrappstr. 40-42, Medienseminarraum 309, 3. Stock.

Lageplan unter:  https://goo.gl/maps/jcTD5niMZo52 (Bitte nutzen Sie den Haupteingang und melden sich dort beim Pförtner, er zeigt Ihnen dann den Weg zu den Räumen von studiumdigitale)

PS: Das komplette Programm der MultimediaWerkstatt für das Sommersemester 2018 finden Sie unter: http://www.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/70877220/MMW_SoSe18.pdf  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.